Das ist passiert:

13.10.2017: Die Premiere von „Nix perfekt – der Charme des Makels“ wird von Publikum und Presse gleichermaßen gefeiert.

01.10.2017: In diesem Monat feiern wir „30 Jahre Figurentheater Raphael Mürle“. Aus diesem Anlass haben wir eine digitale Broschüre über die gesamte Arbeit in dieser Zeit erstellt. Schauen Sie mal rein…

05.02.2017: Mit tosendem Applaus wird die neue Produktion „Facetten“ zum Schmuckjubiläum der Stadt Pforzheim aufgenommen. Die Pforzheimer Presse ist voll des Lobes. Die nächsten Termine auf einen Blick gibt es hier.

05.02.2016: Das Trio Gottschalk-Mürle-Soehnle feiert mit der „Wunderkammer“ beim London International Mime Festival große Erfolge.

02.05.2016: Die Arbeit an der neuen Produktion „Facetten“ zum Schmuckjubiläum der Stadt Pforzheim beginnt.

19.03.2016: Die Ausstellung „SpielRäume“ des Figurentheater Raphael Mürle wird während der 28. Gernsbacher Puppentheaterwoche begeistert aufgenommen.

05.02.2016: Das Trio Gottschalk-Mürle-Soehnle feiert mit der „Wunderkammer“ beim London International Mime Festival große Erfolge.

23.10.2015: Die Premiere von „Traumgefährten“ mit dem Musiker Philipp Haag und dem Regisseur Martin Bachmann wurde von Publikum und Presse begeistert aufgenommen.

11.10.2015: Zwölf Tage vor der Premiere beginnen im Figurentheater die Endproben für „Traumgefährten“ mit dem Musiker Philipp Haag und dem Regisseur Martin Bachmann.

31.08.2015: Bei dem Gastspiel der „Wunderkammer“ auf dem Internationalen Figurentheaterfestival in Bristol sitzt auch der Gründer der berühmten Aardman Filmstudios (Wallace + Gromit / Shaun, das Schaf) Peter Lord unter den Zuschauern.

22.08.2015: Das Hoch Isabel beschert dem Figurentheater Sommerfest einen tollen Verlauf. Mindestens 1000 Besucher finden den Weg zu uns nach Brötzingen.

23.04.2015: Eine Ära geht zu Ende: Nach 20 Jahren tritt Eberhard Kaiser als 1. Vorsitzende unseres Förderkreis Figurentheater e.V. zurück. Die Mitgliederversammlung ernennt ihn zum Ehrenvorsitzenden. Zum Nachfolger wird einstimmig Winfried Thein gewählt.

15.01.2015: Raphael Mürle wird vom Staatssekretär Jürgen Walter (Kunstministerium) in die Jury des Landesamateurtheaterpreises 2015 und 2017 berufen. Weitere Jurymitglieder im Bereich Figurentheater sind Martin Bachmann und Gabriele Gulitz.

20.12.2014: Beim Jahresabschlusskonzert im Tollhaus (Karlsruhe) von Sandie Wollasch, Matthias Hautsch, Tommy Baldou & Joo Kraus zeigt Raphael Mürle eine vielumjubelte Marionetteneinlage.

23.08.2014: Die 20. Auflage des Figurentheater Sommerfestes fällt fast ins Wasser. Aber der große Zuschauerzustrom sorgt für gute Laune trotz mehrerer erheblicher Regenschauer.

21.06.2014: Alice Therese Gottschalk und Raphael Mürle begeistern auf der 24. National Puppetry Conference in Waterford, Conneticut USA das Publikum mit eindrucksvollen Arbeitsergebnissen ihres Workshops. Unter dem Titel „Wunderkammer Vol.2“ arbeiteten 15 Teilnehmer eine Woche lang an der Erforschung der Marionette.

25.05.2014: Auf dem Internationalen Figurentheaterfestival in Bielsko-Biala in Polen wird die Produktion "Wunderkammer" mit dem Spezialpreis der Jury ausgezeichnet.

09.04.2014: Bei der Gernsbacher Puppentheaterwoche wird die Inszenierung „Bilder einer Ausstellung“ begeistert aufgenommen.

10.02.2014: Ein neuer Trailer gibt einen Einblick in die Inszenierung „Wunderkammer“.

06.12.2013: In der SWR Sendung „Expedition in die Heimat - Unterwegs im Nordschwarzwald“ wird auch ein 3-minütiges Portrait vom Figurentheater Raphael Mürle gezeigt. Hier kann man die gesamte Sendung nochmals anschauen.
- oder hier unser Kurzportrait

29.11.2013: Beim Visio-Wettbewerb für den Mediennachwuchs 2013 hat das Nachwuchs-Team vom SWR mit André Stahlmann und Hanfried Rothe den zweiten Platz mit dem Film "Fisherman" errungen. Fisherman ist die neueste Marionette von Raphael Mürle aus der Inszenierung "Wunderkammer".

02.10.2013: Ein Fernsehteam des SWR zeichnet in der Figurentheaterwerkstatt Szenen für die Reihe „Expedition in die Heimat“ auf. Ausgestrahlt wird die Sendung am 6.12.2013 um 20.15 Uhr

29.09.2013: Der Kultursender arte zeigt eine Dokumentation über die Entstehung der Wunderkammer unter dem Titel „Poesie der Fäden“.

01.07.2013: Das PMO-Magazin (Puppen, Menschen & Objekte) würdigt Raphael Mürles 25-jähriges Schaffen mit einem vierseitigen Interview und vielen Fotos.

26.04.2013: Die neue Inszenierung „Wunderkammer“ wird ein voller Erfolg. Das Publikum und die Presse sind begeistert. PZ (29.4.13) / Kurier (29.4.13)

05.04.2013: Das Figurentheater Raphael Mürle wurde als eines von sechs Theatern von einer Jury ausgewählt, um an den Kaleidoskop Kinder- und Jugendtheatertagen in der hessischen Region das Stück "Drei Chinesen mit dem Kontrabass" zu zeigen. Die Aufführungen finden im Herbst 2013 statt. Kurier (11.5.13)

21.03.2013: Die Endproben für die neue Inszenierung „Wunderkammer“ beginnen. Ein Filmteam des Senders ARTE begleitet die Figurenspieler dabei. Voraussichtlicher Sendetermin der Aufzeichnungen ist für Mitte September geplant.

17.02.2013: Die Ausstellung „Spielräume - 25 Jahre Figurentheater Raphael Mürle“ hat den letzten Tag geöffnet. Insgesamt sahen seit dem Beginn im Oktober 2700 Besucher die Ausstellung im Stadtmuseum, davon ließen sich 200 Besucher bei Führungen die Details von Raphael Mürle selbst erklären.

29.01.2013:Am Anfang war die Kuh" nun auch auf Youtube!

09.12.2012: Im Podium des Pforzheimer Theaters findet die Premiere von „Am Anfang war die Kuh“ statt. Die Koproduktion von Theater Pforzheim und Figurentheater Raphael Mürle wird vom Publikum begeistert aufgenommen. Lesen Sie mehr in den Zeitungsberichten von Pforzheimer Zeitung und Pforzheimer Kurier.

07.11.2012: Raphael Mürle stellt seine neue Publikation der Presse vor. Die Broschüre „blickfang - 25 Jahre Figurentheater Raphael Mürle“ ist ab sofort im Buchhandel erhältlich oder direkt im Figurentheater.

02.11.2012:Im „SWR-2 Journal am Mittag“ wird Raphael Mürle von Georg Waßmuth interviewt. Hier kann man den Beitrag nochmals an hören.

21.10.2012: Die Ausstellung „Spielräume - 25 Jahre Figurentheater Raphael Mürle“ wird von Oberbürgermeister Hager im Stadtmuseum eröffnet.

05.10.2012: Mit lang anhaltendem Beifall wird die Premiere von „Bilder einer Ausstellung“ gefeiert. Die Berichte in der Pforzheimer Zeitung und im Pforzheimer Kurier spiegeln diese Begeisterung.

18.8.2012: Bei rekordverdächtigen Hitzetemperaturen wird das
18. Figurentheater Sommerfest ein voller Erfolg. Erstmals waren auch Figurentheaterstudenten mit einer Inszenierung zu Gast.

13.5.2012:
Raphael Mürle übernimmt das Marionettenspiel bei Dreharbeiten für den Figurenfilm „Achtung Aufnahme“ von Studenten der Filmhochschule Ludwigsburg.

9.5.2012:
Eine Kinderführung mit „Schmucki, die Perlsau“, wird im Schmuckmuseum Pforzheim für die TV-Sendung „Hallo Benjamin“ aufgezeichnet.

12.03.2012:
PZ-Bericht über stimmungsvollen Paganini-Abend im Figurentheater

01.12.2011:
Mit dem Vertragspartner Reservix sind die Eintrittskarten des Figurentheaters nun an allen bekannten Vorverkaufsstellen in der Region verfügbar. Außerdem steht auch die Funktion print@home zur Verfügung.

23.7.2011:
Mit einem wahren Zuschaueransturm und einem tollen Presseecho endet das 9. Internationale Straßentheaterfestival mit Figuren in der Pforzheimer Innenstadt. Fotos, Film und Berichte finden Sie hier,

30.5.2011:
Die Filmfigur "Klick" wird an die Stuttgarter Filmfirma impuls-bild übergeben. Sie wird der "Star" einer neuen Kindersendung.

28.5.2011:
Das Figurentheater Raphael Mürle übernimmt die technische Bauausführung für ein großes Ei. Das Theater-option-orange hat damit Ende Mai Premiere mit dem Stück "Das glücklichste Huhn der Welt".

15.5.2011:
Die Figur "Schmucki, die Perlsau" hat beim internationalen Museumstag ihre Premiere im Schmuckmuseum Pforzheim. Sie ist das neue Maskottchen für die Kindermuseumsabteilung und soll zukünftig die Kinderführungen begleiten.

17.4.2011:
Die Figurentheater-Szene betrauert den Tod von Prof. Albrecht Roser. Seit 1951 tourte er mit "Gustaf und sein Ensemble" durch die Welt. 1983 gründete er den Studiengang Figurentheater in Stuttgart. 1999 führte er Regie bei dem Stück "Cocktails" vom Figurentheater Raphael Mürle. Wir haben ihm viel zu verdanken!

9.4.2011:
Die Sendung Landesschau-KulTour zum Thema Figurentheater mit den Stationen Gernsbach-Pforzheim-Stuttgart wird ausgestrahlt. Wer die Sendung verpasst hat, kann sie hier nochmals anschauen oder einen Mitschnitt bestellen.

23.3.2011:
Im Rahmen des Gernsbacher Puppentheaterfestivals ist ein Fernsehteam vom SWR auch beim Figurentheater Raphael Mürle in Pforzheim zu Gast. Die "Landesschau-KulTour" wird im SWR-Fernsehen am Samstag, 9.4.11 ab 19.15 Uhr gesendet.

18.03.2011:
Das WDR 3 Fernsehen bringt in seiner Sendung "Lokalzeit" einen Live-Beitrag vom Gastspiel des Figurentheaters Raphael Mürle in Aachen. Zu sehen sind die Vorbereitungen von "Die Gesänge der Wale".

27.01.2011:
Mit mehreren internationalen Auftritten in Bozen (Italien) und Reutte (Österreich) beginnt das Jahr 2011 für das Figurentheater höchst attraktiv.

22.12.2010:
Im Internet geben kurze Film-Clips einen interessanten Einblick in die verschiedenen Produktionen des Figurentheaters.

07.10.10:
Die Premiere von "PlageGeister" wird in Pforzheim mit langanhaltendem Applaus gefeiert. Die Presseartikel am 9.10. (PZ / Kurier) sind voll des Lobes!

15.9.10:
Der SWR4 hat nun alle seine Beiträge seiner Reihe "Kreative Köpfe" ins Netz gestellt.
Hier kann das Interview mit Raphael Mürle "nachgehört" werden.

21.08.10:
Das 16. Figurentheater Sommerfest war wieder ein voller Erfolg

30.07.10:
Im Kulturvideo der Stadt Pforzheim Folge 10 erscheint ein Porträt des Figurentheaters.

25.07.10:
Beim Pforzheim-Tag auf der Insel Mainau gastiert das Figurentheater Raphael Mürle mit seinen "RockRöhren" im Palmenhaus. Gräfin Bettina Bernadotte zeigt sich begeistert.

17.04.10:
Mit seinen "RockRöhren" verzeichnet das Figurentheater Raphael Mürle vier Mal volles Haus bei der 2. Pforzheimer Kulturnacht.

24./25.03.10:
Das Figurentheater Raphael Mürle nimmt als Aussteller bei der Kinderkulturbörse im Kulturhaus Osterfeld teil.

11.03.10:
Das Figurentheater Raphael Mürle wird mit dem Prädikat "Glanzlicht der Region" von der Sparkasse Pforzheim-Calw ausgezeichnet. Es gehört damit zu den 175 von der Sparkasse Pforzheim-Calw im Bereich Nordschwarzwald ausgezeichneten Einrichtungen.

05.01.10:
Der Pforzheimer Kurier veröffentlicht ein informatives Portrait über das Figurentheater Raphael Mürle.

28.12.09:
In der Landesschau des SWR-Fernsehens wird das Figurentheater Raphael Mürle dargestellt, um auf die möglichen desaströsen Auswirkungen der Finanzkrise der Stadt Pforzheim hinzuweisen.

19.12.09:
Vor ausverkauftem Haus findet die Derniere von "Kater ohne Frühstück" statt. Allein in Pforzheim fanden seit 2002 insgesamt 38 Vorstellungen statt.

22.08.09:
Das 15. Figurentheater Sommerfest lockt bei schönem Wetter wieder nahezu 1000 Besucher nach Brötzingen auf das Museumsareal. (Bericht Pforzheimer Zeitung)

1.08.09:
Bei sommerlich warmen Temperaturen strömt das Publikum nach Brötzingen zum "Freilichttheater & Livemusik". (Bericht Pforzheimer Zeitung)

 25.07.09:
Das "8. Internationale Straßentheaterfestival mit Figuren" in der Pforzheimer Innenstadt ist ein großer Erfolg. Sowohl die Zuschauer als auch die Figurentheatergruppen haben einen großen Spaß. (Bericht Pforzheimer Zeitung)

 29.06. - 17.07.09:
Raphael Mürle hat einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart im Fachbereich Figurentheater. In einem 3-wöchigen Projekt zum Thema "Objekttheater" erarbeiten 5 Studenten aus dem 4. Semester verschiedene kleine, portable Szenen.

24. - 26.4.09:
Mit einem langen Jubiläumswochenende feiert das Figurentheater Raphael Mürle "25 Jahre - Szene mit Marionetten". Im März 1984 wurde das Erfolgsstück erstmals abendfüllend aufgeführt und begeisterte seither in über 280 Vorstellungen sein Publikum. (Bericht Pforzheimer Kurier)

20.2.09:
Im Stadttheater Pforzheim hat "Der Prozess" von Franz Kafka Premiere. Das Figurentheater Raphael Mürle baute dazu die Theatermasken und betreute das Maskenspiel während den Proben

9. - 13.2.09
Das Figurentheater Raphael Mürle gibt am Figurentehaterkolleg in Bochum einen Marionettenspielkurs.

21.11.08:
Das Figurentheater Raphael Mürle fertigt für das Theater Pforzheim die Bühnenratte "Eleonore Nagold" nach dem Entwurf von Thomas Böhler. Eleonore hat daraufhin am 30.11. mit Bettina Lell (stellv. Operndirektorin) ihre Premiere beim Kinderkonzert.

16.08.08
Mit einem Besucherrekord von ca. 1.200 Zuschauern geht das 14. Figurentheater-Sommerfest zu Ende. Bei klarem Wetter beschert das Himmelszelt als Zugabe noch eine gut zu sehende partielle Mondfinsternis.

07.07.08
Nach einer witterungsbedingten Terminverschiebung haben die "RockRöhren" bei den Sommerspielen in der Burgruine Kräheneck Premiere. Das Publikum begeistert vor allem der Einfallsreichtum und die virtuose Spielweise.

12. - 14.05.08
Das Figurentheater Raphael Mürle gastiert erstmals in Rumänien. "Cocktails" und "Szenen mit Marionetten" werden auf dem 1. Internationalen Marionettenfestival im transsilvanischen Arad mit Standing Ovations gefeiert.

2 . - 4.05.08:
Beim Puppenspielertreffen des Arbeitskreises Puppenspiel in Friedrichshafen leitet Raphael Mürle das Spielforum, in dem die Amateurtheatergruppen ihre neuesten Produktionen präsentieren.

28.01. - 1.02.08:
Raphael Mürle gibt ein 1-wöchiges Seminar zum Thema "Rollenfindung und Szenenarbeit mit Figuren" am Figurentheaterkolleg in Bochum.

19. - 21.10.07:
Mit der Geburtstagsgala "Glanzlichter" feiert das Figurentheater Raphael Mürle sein 20jähriges bestehen. Die Marionetten-Highlights der zurückliegenden Jahre werden vom Publikum begeistert aufgenommen. Alle drei Vorstellungen sind restlos ausverkauft.

7.10.07:
Unter der Regie von Raphael Mürle findet die Premiere der Kinderproduktion "Alexander und die Aufziehmaus" nach Leo Lionni von der Zauberbühne Rottweil statt.

8.08.07:
Bei milden Temperaturen erlebt das 13. Figurentheater-Sommerfest einen wahren Besucheransturm und bricht alle Rekorde der vergangenen Jahre.

05.08.07:
Einen großen Zuspruch findet der Theaterschoppen unter dem Motto "Frühstücken und Theater genießen". Bei schönstem Sommerwetter zeigt das Figurentheater Raphael Mürle "Drei Chinesen mit dem Kontrabass".

28.07.07:
Leider muss das beliebte "Freilichttheater & Livemusik" wegen des schlechten Wetters ins Theater verlegt werden. Vor vollem Hause spielt Raphael Mürle "Kater ohne Frühstück", umrahmt von Livemusik von Oskars Kellerband.

21.07.07:
Das 7. Internationale Straßentheaterfestival mit Figuren erfreut sich großer Beliebtheit. In der Pforzheimer Fußgängerzone können die Zuschauer über 35 Vorstellungen erleben.

11.06. - 29.06.07:
Raphael Mürle hat einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart im Fachbereich Figurentheater. In einem 3-wöchigen Projekt mit dem Thema "Szenische Miniaturen" erarbeiten 5 Studenten aus dem 4. Semester verschiedene kleine, portable Szenen.

03.02.07:
Im voll besetzen Haus wird mit einem "Cocktails"- Abend das Festival "Figurenspiele 2007" eröffnet. Die von der "AG der vom Land BW geförderten Figurentheater" veranstaltete Reihe findet erstmals in Pforzheim statt.

 

ARCHIV
Meldungen 1998 - 2006

 

Nach oben

Zurück

 

 

 

 

 

 

© ACD