INHALT

Die Faszination, die eine zum Leben erweckte Holzfigur auslöst, ist auch heute noch ein ungeklärtes Phänomen und vielleicht gerade deshalb in unserer hochtechnisierten Kultur umso wichtiger geworden. In diesem Szenenprogramm sprechen die Fadenmarionetten für sich, auch wenn sie kein Wort sagen. Hauptthemen sind Parodien von Musikern mit ihren aufgesetzten Starallüren und tragikomische Mißgeschicke, voll sanfter Melancholie.

Regie: Raphael Mürle

Pressestimmen / Abendveranstaltungen / Repertoire

PRESSESERVICE

 

 

 

 

© ACD